Das Haus

Das Altenhilfezentrum „Auf der Weide“ in Marburg wurde im Dezember 1994 eröffnet. Die Einrichtung bietet vollstationäre Wohn- und Pflegeplätze, Kurzzeit- und Tagespflege sowie ambulante Dienste und Essen auf Rädern. Das Begegnungszentrum mit Café und Restaurant bietet einen offenen Mittagstisch an.

Das Altenhilfezentrum liegt zentral in Marburg aber doch ruhig. Die Stadt mit ihren Geschäften ist quasi vor der Tür und das Schloss mit der Altstadt ist ein Blickfang. Die Lahn mit ihrem Nebenarm macht das Gelände, auf dem das Haus steht, praktisch zu einer „Halbinsel“. Viel Grün prägt das Umfeld.

Der moderne Gebäudekomplex mit den großen Fensterflächen hat 70 Pflegeheimplätze von denen 6 zur eingestreuten Kurzzeitpflege dienen. 16 Plätze stehen für die Tagespflege alter Menschen zur Verfügung, die noch zu Hause leben.

 

 

Umgebung

Die Linienbusse halten nur rund 40 Meter vom Haus entfernt. Und wer noch gut zu Fuß ist, kann die Geschäfte ohne Strapazen erreichen.

Auch Apotheken und Ärzte sind in der unmittelbaren Nähe zu finden. Ausgebaute Fußwege eignen sich hervorragend für Spaziergänge am Lahnufer. Ein Friseur und Kiosk sind in das Altenhilfezentrum integriert.

Eine Kindertagesstätte liegt direkt gegenüber. Zu ihr wird ein generationenübergreifender Kontakt gepflegt. Das Haus selbst hat einen geschützten Garten mit Sitzbänken und Terrasse. Ein Teich und behindertengerechte Blumen- und Kräuterhochbeete bieten viel Abwechslung, so dass der Garten im Sommer zum Verweilen einlädt. Und auch zur Begegnung. Schließlich werden auf den Terrassen kleine Feste veranstaltet.

Das Haus selbst hat viele Gemeinschaftsräume, in denen die Senioren spielen, lesen, reden und zuhören können. So gibt es ein Restaurant und Café, eine Bibliothek, einen Vortrags- und Seminarraum, Wohn- und Esszimmer in den Wohngruppen und Wohnflure mit Kommunikationszonen.

 

 

 

Apartment

Die stationäre Pflege gliedert sich in zwei Wohnbereiche.

Der Erste umfasst mit integrierter Abteilung für Kurzzeitpflege (6 eingestreute Plätze) und einem Nachtpflegeplatz insgesamt 32 Plätze, der zweite Wohnbereich bietet 33 vollstationäre Plätze.

Die Wohnbereiche teilen sich jeweils in zwei Wohngruppen mit 16 und 17 Plätzen. Alle Apartments haben ein eigenes behindertengerechtes Bad und einen Vorflur mit Einbauschrank für Kleidung und Wäsche. Die überwiegende Zahl sind Einzelapartments. Darüber hinaus gibt es pro Wohngruppe vier Plätze in Doppelapartments und jeweils vier Plätze in Zweizimmerapartments mit Einzelzimmer, die einen gemeinsamem Vorflur und ein gemeinsames Bad haben.

Alle Apartments sind mit Notrufanlage, Bereitstellung eines Telefonanschlusses, Rundfunk-/Fernsehanschluss, Pflegebett und Nachtschrank mit Klapptisch ausgestattet. Die Doppelapartments verfügen zusätzlich über einen Tisch, eine Kommode, einen Schrank und Sitzmöbel. Zwei Aufzüge gewährleisten das barrierefreie Erreichen der beiden Etagen.

 

 

Heimentgelte

Hier finden Sie die aktuellen Heimentgelte des Altenhilfezentrums Auf der Weide:

Entgelte für die Kurzzeitpflege:
Entgelte für die Langzeitpflege: