Tagespflege

Die Tagespflege schließt die Lücke zwischen Ambulantem Dienst und dem Wohnen im Heim. Die alten Menschen, auch mit Demenzerkrankung, bleiben nachts in ihrem gewohnten Umfeld und werden tagsüber intensiv betreut, zur Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Schon morgens werden die Tagespflegegäste zum gemeinsamen Frühstück abgeholt. Danach können die Senioren an verschiedenen Angeboten wie Backen, Spielen, Gymnastik oder Gedächtnistraining  bis zum Mittagessen teilnehmen. Neben gemütlich gestalteten großzügigen Räumen steht auch ein kleiner rollstuhlgerechter Garten zur Verfügung, der direkt vom Gruppenraum aus zugänglich ist.

Nach einer Ruhephase und dem Nachmittagskaffee stehen gemeinsame Unternehmungen wie Besuche von Veranstaltungen, kleine Feste und Spaziergänge auf dem Plan. Danach werden die Senioren mit einem Fahrdienst wieder nach Hause gebracht oder von Angehörigen abgeholt. 

Kommunikation in der Gruppe, Anregung durch vielfältige Eindrücke, gezielte Förderung durch fachkundige Mitarbeiter bieten den Tagespflegegästen einen abwechslungsreichen Tag. Das Angebot kann je nach individuellem Bedarf an bis zu fünf Wochentagen (Montag – Freitag) wahrgenommen werden. 

Wünschen Sie genauere Informationen zum Tagespflege - Angebot und seinen Finanzierungsmöglichkeiten berät Sie gerne... 

Andrea Rohr, Altenpflegerin, gerontopsychiatrische Pflegefachkraft
Leiterin Tagespflege
0 64 21/17 14-321
rohr@marburger-altenhilfe.de

 

 

 

Tagesaktivitäten

Wir besuchen gemeinsam verschiedene Veranstaltungen, feiern selbst kleine Feste, unternehmen Ausflüge und gehen spazieren. In Gesprächsrunden, bei gemeinsamen Spielen und bei Gymnastikübungen erhalten und fördern wir körperliche und geistige Fähigkeiten, mit Freude und viel Spaß werden Freundschaften geschlossen und gepflegt. 

Auch beziehen wir die Gäste in hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie Kuchen backen oder Zubereiten von Obstsalat, mit ein. Grundsatz ist immer, so viel Eigenständigkeit wie möglich und so wenig Fremdübernahmen wie nötig. Bei all diesen Aktivitäten besteht jedoch auch die Möglichkeit, sich zurück zu ziehen, auszuruhen, zu lesen oder etwas Zeit im Garten zu verbringen.

Gerne beraten wir Sie und entwickeln eine genaue Kostenaufstellung. Wir stehen für ein persönliches Gespräch bei Ihnen zu Hause oder in der Tagespflege zur Verfügung. Außerdem helfen wir Ihnen auch bei Neueinstufungen, Höherstufungsanträgen und Betreuungsangelegenheiten.

 

 

Unsere Tagestruktur

Hier können Sie sehen, wie ein typischer Tag in unserer Tagespflege strukturiert ist und welche Aktivitäten auf unsere Tagespflegegäste warten.

 

ab 8:15 Uhr
Eintreffen der Tagespflegegäste
(Abholen mit dem Fahrdienst)

 

8:45 - 9:30 Uhr
Gemeinsames Frühstück

 

10:00 - 12:00 Uhr
Verschiedene Gruppenaktivitäten
wie Zeitung lesen, Gesprächsstunden,
Gymnastik, Gedächtnistraining,
Backgruppe u.a.

 

12:15 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

 

13:00 - 14:00 Uhr
Mittagsruhe mit Ruhemöglichkeiten

 

14:15 Uhr
Gemeinsamer Nachmittagskaffee

 

14:45 - 16:15 Uhr
Gemeinsame Unternehmungen
Besuche von Veranstaltungen, kleine
Feste, Spaziergänge, Singkreis u.a.

 

ab 16:30 
Verabschiedung und Heimfahrt
der Tagespflegegäste

 

 

 

Neuerungen 2015

Ab dem 01.01.2015 wird die Leistung der Tagespflege zu 100% von der Pflegekasse übernommen, ausgenommen des Eigenanteils. Dieser Eigenanteil kann in Verbindung mit den zusätzlichen Betreuungskosten verrechnet werden, indem der Betrag bei der Pflegekasse eingereicht wird. 

Sie können zeitgleich ambulante Leistungen in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass Tagespflegeleistungen zu 100% in Anspruch genommen werden können, auch wenn zeitgleich ambulante Leistungen in Anspruch genommen werden.

Die bisherigen Anrechnung auf das Pflegegeld entfällt in Zukunft vollständig. Das bedeutet, dass das Pflegegeld bei alleiniger Tagespflegeleistung in voller Höhe ausgezahlt wird. Auch pflegebedürftige Menschen ohne Pflegestufe (PS 0 mit eingeschränkter Alltagskompetenz) können ab sofort Leistungen der Tagespflege, Nachtpflege oder Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen.

Außerdem hat der Pflegebedürftige den Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 104 € / 208 € monatlich. Hiermit kann man den Eigenanteil der Tagespflege finanzieren.